mach mit - Freiwilligenzentrum Deggendorf mach mit - Freiwilligenzentrum Deggendorf
Ehrenamt macht stark

Was ist passiert bei "mach mit"?

Meldung vom 15.02.2018 Neujahrsempfang im Caritas Wohn- und Pflegezentrum St. Gotthard

Aktuelles_Hengersberg_Neujahrsempfang.JPG

Bei einem Neujahrsempfang wurden die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Caritas-Wohn- und Pflegezentrums St. Gotthard für ihr hervorragendes Engagement gedankt und gewürdigt.

Zur Feierstunde in der Cafeteria des Hauses konnte der Heimleiter Andreas Eichhorn neben dem Caritas-Geschäftsführer Hermann Mayer, den 1. Vorsitzenden des Orts-Caritas-Verbandes Hengersberg Willi Lallinger, Kaplan Pater Ambrosius, den Heimbeirat mit der Vorsitzenden Rosmarie Erken und der Pflegedienstleitung Elisabeth Schwab auch Sieglinde Gotzler vom Freiwilligenzentrum „mach mit“ und die stellvertretenden Landräte Eugen Gegenfurtner und Josef Färber begrüßen.

Ein besonderer Dank galt den Ehrenamtlichen, die durch ihr unermüdliches Engagement dazu beitragen, dass Feste, Feiern, Ausflüge oder andere Aktionen optimal durchgeführt werden können. Für die Senioreneinrichtung und vor allem für die Bewohnerinnen und Bewohner ist der Einsatz von diesen freiwilligen Helfern eine sehr große Bereicherung.

Ebenso würdigte stv. Landrat Eugen Gegenfurtner die Ehrenamtlichen für ihre großartigen Einsätze und Leistungen. Sieglinde Gotzler ließ die positive Entwicklung des Projektes über die vergangenen 5 Jahre Revue passieren, berichtete über die überaus große Zuverlässigkeit der 18 „mach mit“-Ehrenamtlichen und bedankte sich herzlich. Ein besonderer Dank gilt aber auch der Heimleitung mit dem gesamten Team für die hervorragende Zusammenarbeit, gegenseitige Wertschätzung und Achtung gegenseitig.

Herr Eichhorn präsentierte eine Diashow, bei der die vielen Aktionen, Veranstaltungen mit den Heimbewohnern und Ehrenamtlichen zu sehen war und bedankte sich nochmals bei jedem persönlich mit einem kleinen Präsent. Die Feierstunde wurde von Albert Straßer mit seinem Akkordeon begleitet und bei Leberkäs und geselliger Unterhaltung klang der Abend aus.

Kategorien: Projekte