mach mit - Freiwilligenzentrum Deggendorf mach mit - Freiwilligenzentrum Deggendorf

JUNG trifft ALT

Seniorenbetreuung durch junge Menschen

Anderen helfen und Freude bringen und dabei auch selbst gewinnen, das ist das Erfolgsrezept des ehrenamtlichen Besuchsdienstes, den das „mach mit“ – Freiwilligenzentrum Deggendorf mit dem Haus der Diakonie in Metten organisiert; mitgetragen wird dieses Projekt auch seitens des St. Michaels – Gymnasium, Pater Erhard Hinrainer. In engem Kontakt steht das Freiwilligenzentrum mit Frau Troiber die an der Schule das Projekt betreut.

Seit 2013 wird in den Sommer- und Herbstferien den Schülern des St. Michaels Gymnasium dieses Projekt angeboten, sich um alte Menschen im Haus der Diakonie oder anderen Altenheimen kümmern zu dürfen.

Die jungen Ehrenamtlichen wissen auch, dass sie nicht alleine gelassen sind und auf Wunsch sich jederzeit an uns oder die Heimleitung wenden können.

Zudem werden sie durch das Fachpersonal über typische Altersbehinderungen und Erkrankungen informiert. Einsatzmöglichkeiten gibt es naturgemäß sehr viele. So können die Schülerinnen und Schüler mit den Heimbewohnern spazieren gehen, Fahrten mit dem Rollstuhl unternehmen, vorlesen, spielen oder einfach nur zuhören und miteinander reden.

Nach Ableistung von mindestens 15 Stunden erhalten die jungen Menschen am Endes des Projekteinsatzes ein Anerkennungszertifikat für ihre vorbildliche Leistung. Im Rahmen einer kleinen Feier werden diese vor Ort vom Herrn Bürgermeister Radlmaier ausgehändigt.