mach mit - Freiwilligenzentrum Deggendorf mach mit - Freiwilligenzentrum Deggendorf

Volunteers für die Durchführung der Kanu-ICF-Freestyle-Weltmeisterschaft 2011 und Kanu Freestyle Europameisterschaft 2016 an der Isarwelle in Plattling

Volunteers für die Durchführung der ICF-Freestyle-Weltmeisterschaft von 20. bis 26 Juni 2011 an der Isarwelle in Plattling

Das erste große Projekt des „mach mit“ – Freiwilligenzentrums Deggendorf war die Gewinnung von freiwilligen Helferinnen und Helfern für das sportliche Großereignis an der Isarwelle in Plattling im Jahr 2011. Auf Bitten der Projektpartner war das Freiwilligenzentrum in die gesamte Akquise von Ehrenamtlichen und deren Einsatzorganisation eingebunden. Nach einer konzertierten Werbeaktion über Medien, Schulen, Gemeinden etc. meldeten sich schnell die geforderten 60 freiwilligen Helferinnen und Helfer. In zwei intensiven Einführungsveranstaltungen wurden diese in ihre Aufgaben eingewiesen.

Die Einsatzfelder der Volunteers begannen bereits bei der großen Eröffnungsfeier, waren an der Welle selbst, im Pressezentrum, beim Gäste- und Schiedsrichter-Service, bei der Dopingkontrolle, im Kinderland, auf dem Campingplatz, beim VIP-Bereich, beim Shuttle-Service und bei der Security.

Immer wieder gab es neue Zusatzaufgaben für die Freiwilligen, so z.B. für Übersetzungen englischer Texte. Das Freiwilligenzentrum hatte glücklicherweise genügend Volunteers mit umfassenden Sprachkenntnissen an der Hand, die den Sportlerinnen und Sportlern und den Journalisten laufend Rede und Antwort stehen konnten.

Kein Problem waren für die Volunteers technische Herausforderungen, wie der Auf- und Abbau von „Flatscreens“ oder diverse Fahrdienste. Selbstverständlich machten sie beim finalen Höhepunkt – der feierlichen Siegerehrung mit Hissen der Nationalflaggen und bei der Medaillenüberreichung eine ausgezeichnete Figur.

 

Nach der Bewährungsprobe bei der vorgenannten Freestyle-Weltmeisterschaft der Kanuten an der Isar war das Freiwilligenzentrum bei der Kanu Freestyle Europameisterschaft 2016 mit Routine dabei. Ca. 40 Volunteers konnten wieder für das Sportevent gewonnen und eingesetzt werden. „Alle Freiwilligen waren mit sichtlichem Spaß bei ihrer Aufgabe", stellte Sieglinde Gotzler fest. Großes Lob erhielten die Volunteers von den Sport-Funktionären des Bayerischen, Deutschen und Europäischen Kanu-Verbandes und vom EM-Organisator Thomas Hinkel sowie von der Stadt Plattling.